Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen

Global Challenges & European Industrial Competitiveness

Die Säule „Global Challenges and European Industrial Competitiveness“ bündelt den Großteil der themengebundenen (top-down) Ausschreibungen innerhalb von Horizon Europe in der Struktur von sechs thematischen Clustern:

Die Cluster umfassen Themen, die als globale Herausforderungen gesehen werden, gleichzeitig geht es immer auch um die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft in der EU und die führende Rolle bei der Entwicklung von technologischen und nicht-technologischen Lösungsansätzen (inkl. Schlüsseltechnologien). Dabei sollen alle Fragestellungen nicht in getrennten thematischen Silos bearbeitet werden, sondern mit sektoren- und disziplinübergreifenden Ansätzen, die alle relevanten Akteure einbinden.

Die zu fördernden Maßnahmen sollen neues Wissen generieren und zur Entwicklung vom Labor zum Markt von erstklassigen Innovationen in der EU beitragen und damit den gesamten Innovationszyklus bis zum Technology Readiness Level 8 (Demonstratoren, Pilotlinien) abdecken. Neben Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten sollen Wissenschaftskommunikation, Standardisierung, sozio-ökonomische und Nachhaltigkeitsaspekte sowie die Förderung der Geschlechtergerechtigkeit eine Rolle spielen.

Für die Ausschreibungen und Finanzierungsinstrumente im Rahmen der Cluster steht in Horizon Europe ein Budget von 53,8 Mrd. EUR zur Verfügung, dies sind rund 56% des Gesamtbudgets.

KoWi-Service:

KoWi berät Sie als Wissenschaftler/in, EU-Referent/in oder Administrator/in an einer Hochschule oder Forschungseinrichtung von der Antragstellung bis zur Umsetzung zu allen Förderbereichen innerhalb der thematischen Cluster. Neben der individuellen Beratung bieten wir Ihnen sowohl Informationsveranstaltungen und -vorträge als auch vertiefte „Fördercoachings“ für einzelne Themenbereiche, sowohl als virtuelles Format wie auch bei Vor-Ort-Veranstaltungen.

Für die Einordnung der Forschungsförderung in den thematischen Clustern, halten wir Hintergrundinformationen zu den EU-Politiken und den relevanten Netzwerken vor, die den jeweiligen Themen zu Grunde liegen. Diese Informationen stellen wir Ihnen gerne individuell entsprechend Ihrer Interessen zur Verfügung. Zudem bieten wir Ihnen das Gegenlesen Ihrer Anträge an, insbesondere mit Blick auf die nichtwissenschaftlichen Antragsteile und die Gesamtausrichtung Ihres Antrages. – Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich beraten!