Kooperationstelle EU der Wissenschaftsorganisationen

Industrial Leadership - Arbeitsprogramme

Information and Communication Technologies - 2016/2017


Die Europäische Kommission hat am 13. Oktober 2015 das Arbeitsprogramm für den Bereich Information and Communication Technologies (ICT) für die Jahre 2016 und 2017 veröffentlicht. 2016 ist ein Budget von 476,5 Mio. EUR vorgesehen. Für die Ausschreibungen in 2017 werden voraussichtlich insgesamt 611,5 Mio. EUR zur Verfügung stehen. Ziel ist es, im Feld der digitalen Technologien durch die Förderung der Innovationskraft die führende Rolle der EU auf- und auszubauen.

Förderschwerpunkte des zentralen Aufrufs sind:

  • A new generation of components and systems
  • Advanced Computing and Cloud Computing
  • Future Internet
  • Content (Big Data, digital content creation and management, knowledge and learning technologies)
  • Robotics and Autonomous Systems
  • ICT Key Enabling Technologies (photonics, micro- and nanoelectronic technologies)
  • Innovation and entrepreneurship support
  • Responsibility and Creativity
  • International Cooperation Activities

Zudem enthält das Arbeitsprogramm drei gemeinsame Aufrufe („joint calls“) zur Einreichung von Projektvorschlägen mit internationalen Partnern (EU-Japan, EU-Brazil, EU-South Korea).

Über den Bereich Industrial Leadership hinaus finden sich auch in weiteren Arbeitsprogrammen zahlreiche ICT-bezogene Aufrufe. Die Themen Internet of Things (IoT) und Factories of the Future (FoF) sind etwa im neuen „Cross-Cutting“ Arbeitsprogramm enthalten. Es empfiehlt sich auch, die neuen Arbeitsprogramme aus dem Bereich der Societal Challenges zu konsultieren.

Ausschreibungen

Einreichungsfristen:

  • 12. April 2016 für die meisten Research and Innovation (RIA) und Innovation Action (IA)-Topics im Herbst 2015 (Veröffentlichung: 20. Oktober 2015)
  • 08. November 2016 für die Topics im Frühjahr 2016 (Veröffentlichung: 10. Mai 2016)
  • 25. April 2017 für die Topics im Herbst 2016 (Veröffentlichung: 08. Dezember 2016)

Für die genauen Angaben für jedes einzelne Topic  konsultieren Sie bitte das Participant Portal bzw. das Arbeitsprogramm.

Antragsverfahren: einstufig

Ausschreibungsart: Die Förderschwerpunkte setzen sich aus einzelnen Topics (Projektthemen) zusammen, die im Arbeitsprogramm detailliert beschrieben sind und in den Projektvorschlägen jeweils aufgegriffen werden müssen.