Societal Challenges

Secure, Clean and Efficient Energy 2018-2020


Besonderheiten

Grundlage für die Ausgestaltung der Topics dieses Arbeitsprogramms sind vor allem die EU Strategie der Energieunion, die Kommissionsmitteilung „Accelerating Clean Energy Innovation“ sowie maßgeblich der Integrated Strategic Energy Technologies (SET)–Plan, der 10 Schlüsselprioritäten identifiziert. Im Maßnahmenpaket „Clean Energy for all Europeans“ der EU-Kommission wurden drei übergreifende Zielen identifiziert, die auch für das vorliegende Arbeitsprogramm ausschlaggebend sind: Steigerung der Energieeffizienz, Führungsrolle Europas bei den erneuerbaren Energietechnologien, und die Rolle des Verbrauchers als zentrales Element des Energiesystems.
Einige „specific actions“ des Arbeitsprogramms beziehen sich zudem direkt auf die „Mission Innovation Initiative“, mit der die Forschungszusammenarbeit der 23 Länder mit dem höchsten CO2 Ausstoß verstärkt werden soll. Auch die Ergebnisse der Interim Evaluation von Horizon2020 wurden bei der Ausarbeitung des Arbeitsprogramms berücksichtigt. 

Unter der Überschrift “Transforming the energy sector through digitization” trägt die Societal Challenge 3 zur Focus Area “Digitising and transforming European industry and services” bei. Zwei entsprechende Topics  “DT-ICT-10-2018: Interoperable and smart homes and grids” und “DT-ICT–11-2019: Big data solutions for enegy” werden im LEIT-IKT-Programms implementiert.

Ein weiterer Beitrag wird mit dem Topic “SU-DS-04-2018-2020: Cybersecurity in the Electrical Power and Energy System (EPES): an armour against cyber and privacy attacks” zur Focus Area “Boosting the effectiveness of the Security Union” der Societal Challenge 7 “Secure Societies – Protecting freedom and security of Europe and its citizens” geleistet.

Das Arbeitsprogramm unterstützt mit dem Topic LC-SC-3-JA-1-2018 ein ERA-NET Cofund um innovative Lösungen zum Schließen der Lücke zwischen Forschung und kommerzieller Bereitstellung zu finden.