KoWi Logo
de / en
Search

Aktuelles

Sondermaßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie: Ausschreibungen

08. Apr 2021

Die Europäische Kommission hat am 31. März Arbeitsprogramme für Sondermaßnahmen in den Bereichen Forschungsinfrastrukturen und Gesundheit veröffentlicht, die die Bekämpfung der andauernden Corona-Pandemie und der zunehmenden Ausbreitung von COVID-19-Varianten unterstützen sollen. Für diese Maßnahmen ist ein Budget von insgesamt 123 Mio. EUR vorgesehen.

Im Funding & Tenders Portal sind hierzu nun weitere Details zu den folgenden Topics bekanntgegeben worden:

Die o.a. Links führen zu den jeweiligen Ausschreibungen im Funding & Tenders Portal. 

Diese Sondermaßnahmen erfolgen entsprechend Artikel 195 (b) der Haushaltsordnung der Europäischen Union, der vorsieht, dass in ordnungsgemäß begründeten dringenden Ausnahmefällen Finanzhilfen ohne Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen gewährt werden können. Das Vergabeverfahren für die genannten Themen sieht aufgrund der besonderen Dringlichkeit ('extreme urgency') nicht die üblichen Aufrufe zur Einreichung von Vorschlägen vor.

Die Umsetzung der Maßnahmen wird im Rahmen von Aufforderungen zur Interessensbekundung „Expressions of Interest“ durchgeführt. Die Interessensbekundung erfolgt unter Verwendung des üblichen Antragstemplates, allerdings können Projektvorschläge knapp gehalten werden und sollen sich auf die wesentlichen Informationen konzentrieren, um eine angemessene Bewertung zu ermöglichen.

Projektvorschläge können ab dem 13. April 2021 eingereicht werden, die Frist endet bereits am 6. Mai 2021. Das Begutachtungsverfahren soll innerhalb eines Monats und die Vertragsunterzeichnung spätestens zwei Monate nach Bekanntgabe der Evaluierungsergebnisse abgeschlossen werden.

Contact

Kontakt