• About KoWi

    About KoWi

    KoWi is financed by the German Research Foundation (DFG) and provides you with information, advice and training on the wide range of EU research funding programmes.

    Read more
  • KoWi Services

    KoWi Services

    KoWi assists during the whole project cycle and offers one-stop support regarding all fields of EU research funding: strategic, topic-related, administrative.

    Read more
  • Call for experts to join future Mission Boards

    Call for experts to join future Mission Boards

    On 13 Mai 2019, the European Commission launched a call for experts to join future Mission Boards.

    Read more
  • KoWi Annual Conference 2019

    KoWi Annual Conference 2019

    The 31st KoWi Annual Conference on European Union Research and Innovation Funding will take place in Münster from 17 to 19 June 2019.

    Read more

News

RSS

Monitoring-Bericht zur Integration von SSH in Horizon 2020 veröffentlicht

07. Mar 2019

Die Europäische Kommission hat am 28. Februar 2019 einen neuen Monitoring-Bericht zur Integration der Sozial- und Geisteswissenschaften in Horizon 2020 veröffentlicht. Als Querschnittsthema sollen die Sozial- und Geisteswissenschaften (Social Sciences and Humanities, kurz: SSH) in alle Teile des Forschungsrahmenprogramms voll integriert werden. Mit den Monitoring-Berichten wird dokumentiert, inwieweit diese Integration gelungen ist.

Der nunmehr 4. Monitoring-Bericht untersucht die Ausschreibungen und Projekte des Jahres 2017. Erfasst werden in dieser Ausgabe nun auch die Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen (MSCA) sowie die Programmteile Research infrastructures (RI) und Future and Emerging Technologies (FET).

Der Bericht konstatiert eine quantitativ leichte Verbesserung und eine stabile Qualität der SSH-Integration in 2017 im Vergleich zu den vorangegangenen Jahren. So ist zum Beispiel der Anteil des Budgets von SSH-Partnern von 7 % in 2016 auf 8,5 % in 2017 angestiegen.

Der Monitoring-Report kommt außerdem zu dem Schluss, dass der bisherige Ansatz der SSH-Integration möglicherweise seine Grenzen erreicht habe und schlägt seine Neudefinierung für das nächste Forschunsgrahmenprogramm vor.