Health...

logo

Inhalte

Die erste Societal Challenge gliedert sich allgemein in die folgenden sieben Themenbereiche:

1. Understanding health, wellbeing and disease

Ein besseres Verständnis der Auswirkungen von Krankheit ist für eine wirksame Gesundheitsförderung und Gesundheitsvorsorge erforderlich. Es besteht die Notwendigkeit für ein verbessertes Verständnis von Gesundheit und Krankheit, welches den gesamten menschlichen Lebenszyklus umfasst, damit neue und bessere präventive Maßnahmen, Diagnosen, Behandlungen und Rehabilitationsmaßnahmen entwickelt werden können. Z.B. werden neue und verbesserte Methoden der Kontrolle und Diagnose, Frühwarnsysteme, Einrichtungen des Gesundheitswesens und Aufklärungskampagnen für die Modellierung von Epidemien, für die wirksamen Reaktion auf eine Pandemie, genauso wie für den Erhalt und die Verbesserung der Ressourcen im Kampf gegen arzneimittelresistente Infektionskrankheiten gebraucht.

2. Preventing disease

In diesem Bereich sollen neues Wissen und Methoden für eine wirksame Prävention, für Früherkennungsprogramme und für neue und wirksame Ansätze im Diagnostik- und Theranostikbereich geschaffen und entwickelt werden. Außerdem soll die Bewertung von Krankheitsanfälligkeit verbessert werden. Weiterhin besteht die Notwendigkeit von wirksameren präventiven und therapeutischen Interventionen, verbesserten Impfstoffen und evidenzbasierten Impfprogrammen für eine sich vergrößernde Anzahl an Krankheiten, z.B.auch die armutsbedingten Krankheiten.

3. Treating and managing disease

Als besonders wichtig für diesen Themenbereich werden die folgenden Maßnahmen angeführt: die Verbesserung der bereichsübergreifenden, unterstützenden Technologien für die Entwicklung und Optimierung von Medikamenten, Biotherapien, Impfstoffen und anderer therapeutischer Ansätze; die Entwicklung von neuen Ansätzen in der regenerativen Medizin, die Entwicklung von Biopharmazeutika; die Entwicklung von medizinischen und unterstützenden Geräten und Systemen; die Verbesserung von palliativen Therapien; der Erhalt und die Verbesserung der Fähigkeiten im Kampf gegen Krankheiten, z.B. bei der Durchführung von medizinischen Interventionen, die von der Verfügbarkeit von wirksamen und sicheren Antibiotika abhängen.Ebenso geht es um die Entwicklung von umfassenden Ansätzen bei der Behandlung von Co-Morbiditäten jeglichen Alters, um Polypharmazie zu vermeiden. Fortschritte in diesen Themenbereichen werden die Entwicklung von neuen, effizienteren, effektiveren, sowie nachhaltigeren und personalisierten Behandlungen von Krankheiten erleichtern, z.B. bei der Bewältigung von Behinderungen und Gebrechlickeit. Klinische Studien sind ein wichtiges Mittel um biomedizinisches Wissen in Anwendungen für Patienten zu übertragen. Hierfür wird Unterstützung für die verbesserte Durchführung gegeben.[pagebreak]

4. Active ageing and self-management of health

Multidisziplinäre, fortschrittliche und anwendungsbezogene Forschung und Innovation, die auch den geschlechtsspezifischen Unterschieden Rechnung tragen, sind für kosteneffiziente, benutzerfreundliche Lösungen eines aktiven, unabhängigen und umgebungsunterstützten Lebens einer alternden Bevölkerung und Personen mit Behinderungen absolut notwendig. Dies beinhaltet nicht nur eine Vielzahl von Rahmenbedingungen, sondern auch Technologien, Systeme und Dienstleistungsangebote, die die Lebensqualität und die Funktionsweise des Körpers steigern helfen. Die Befähigung einzelner Personen, sich lebenslang um ihre Gesundheit zu kümmern und sie zu verbessern, wird zu kostengünstigeren Gesundheitssystemen führen, z.B. durch die Behandlung von chronischen Krankheiten außerhalb von Krankenhäusern und durch bessere Behandlungsergebnisse durch personalisierte Gesundheitstechnologien und Dienstleistungen.

5. Methods and data

Die Integration von Infrastrukturen, Informationsstrukturen und Quellen (auch solcher von Kohortenstudien, Protokollen, Datensammlungen, Indikatoren, Gesundheitsuntersuchungserhebungen, usw.), sowie Fragen zur Standardisierung, Interoperabilität, Lagerung, gemeinsamen Nutzung und Zugang zu Daten wird in diesem Bereich unterstützt. Damit soll erreicht werden, dass diese Daten nachhaltig über einen längeren Zeitraum verfügbar sind und angemessen genutzt werden können. Um den politischen Entscheidungsprozess und die regulatorischen Bedarfe zu unterstützen, ist es erforderlich, dass Forschung, Entwicklung, Integration und Gebrauch von und an wissenschaftlichen Instrumenten, Methoden und Statistiken unterstützt werden. Dies soll zu einer schnelleren, genaueren und vorausschauenden Bewertung der Sicherheit, der Wirksamkeit und der Qualität von Gesundheitsmaßnahmen und Technologien führen. Weiterhin wird hier Forschung und Entwicklung im Bereich der in-silicio Medizin für die Verbesserung der Krankheitsbewältigung gefördert.

6. Health care provision and integrated care

Hier werden Forschungs- und Innovationsvorhaben gefördert, die den politischen Entscheidungsprozess durch Informationsverbreitung zu den Themen körperliche und geistige Gesundheit (inkl. psycho-sozialer Aspekte) unterstützen und Belege für die groß angelegte Entwicklung und Markteinführung neuer Ideen, inkl. interoperabler Tele-Gesundheit und Tele-Pflegedienste, erbringen können. Gefördert werden außerdem Projekte, die die Effektivität und Effizienz von Diensten des Gesundheitswesens optimieren und Ungleichheiten beseitigen, indem sie beweisgestützte Entscheidungsprozesse entwickeln oder die Verbreitung von Beispielen guter Praxis vorantreiben sowie innnovative Technologien entwickeln.

7. Specific implementation aspects

Die Implementierung des Programms umfasst die Unterstützung von Wissens- und Technologietranser, ebenso wie andere Formen der Verbreitung. Zudem werden groß angelegt Pilotprojekte, Demonstrations- und Standardisierungsvorhaben gefördert. Vor diesem Hintergrund soll die Markteinführung von Produkten und Dienstleistungen beschleunigt werden und auch über Europa hinaus einsetzbare Lösungen gefunden werden. Diese Maßnahmen sollen nicht nur die wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit Europas stärken und die aktive Einbindung innovativer KMU vorantreiben, sondern auch alle sonstigen Akteure mit einbeziehen.

Eine ausführliche, ähnliche Beschreibung der einzelnen Themenbereiche findet sich im Spezifischen Programm von Horizon 2020.