logo

Öffentliche Auftragsvergabe (calls for tender)

Neben "calls for proposals" veröffentlicht die Europäische Kommission im Forschungsrahmenprogramm für die Vergabe von Dienstleistungsaufträgen auch Ausschreibungen („calls for tenders“). Diese Ausschreibungen sind zum Teil in den Arbeitsprogrammen zu den Aufrufen enthalten oder es wird auf diese geplanten Ausschreibungen hingewiesen.

Die Vergabe von Dienstleistungsaufträgen wird nach den Richtlinien und Regelungen des öffentlichen Auftragswesens („public procurement“) durchgeführt und unterscheidet sich grundsätzlich von den Aufrufen zur Einreichung von Projektvorschlägen. Ausschreibungen für Dienstleistungen im Rahmen von Horizon2020 werden auf der Participant Portal Seite „Calls“ aufgelegt, müssen aber im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht werden.

Dienstleistungen und Auftragsarbeiten umfassen z.B. Studien und Analysen zu spezifischen und aktuellen Fragestellungen in den Themenbereichen der Verbundforschung oder betreffen die Durchführung von Konferenzen, Workshops und anderen Treffen, die sich mit Themen der europäischen Forschungszusammenarbeit befassen. Die finanzielle Ausstattung für Dienstleistungsaufträge liegt in der Regel weit unter den Fördervolumina von F&E-Projekten. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Ergebnisse von Dienstleistungen Eigentum der Europäischen Kommission sind, die den Auftrag erteilt hat.

Neben den Dienstleistungsaufträgen, die im Rahmen von Horizon 2020 vergeben werden, schreibt die Europäische Kommission weitere, auf die EU-Forschung bezogene Dienstleistungsaufträge aus. Diese werden ebenfalls im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union sowie auf der Europa-Webseite veröffentlicht.