Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen

Aktuelles

RSS

Marie Skłodowska-Curie RISE Ausschreibung 2020: 74 erfolgreiche Projektkonsortien gefördert

02. Sep 2020

Die Europäische Kommission hat das Ergebnis der Ausschreibungsrunde 2020 der Marie Skłodowska-Curie Research and Innovation Staff Exchange (RISE) veröffentlicht. Insgesamt erhielten 74 Projektanträge, in denen 823 Einrichtungen aus allen wissenschaftlichen Bereichen beteiligt sind, eine Förderung. In der Ausschreibungsrunde 2020 standen 80 Mio. EUR zur Verfügung.

Mariya Gabriel, EU-Kommissarin für Innovation, Forschung, Kultur, Bildung und Jugend, lobte die Förderlinie RISE, welche durch Personalaustausche Kreativität und Entrepreneurship fördere und dabei helfe, neuartige Forschungsideen in innovative Produkte und Dienstleistungen umzusetzen.

Durch RISE werden internationale und intersektorale Kooperationen durch den gegenseitigen Austausch von Personal und Wissen gefördert. Die Kooperationen werden auf der Basis eines gemeinsamen Forschungs- oder Innovationsprojekts von einem Konsortium beantragt, das aus mindestens drei Partnern aus drei verschiedenen Ländern besteht. Das Programm schließt auch Teilnehmer aus Drittstaaten mit ein.

Die aktuelle Ausschreibung war die letzte unter dem EU-Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020. Für das ab 2021 startende neue Forschungsrahmenprogramm Horizon Europe wurden einige Änderungen für die Programmlinie RISE, welche dann voraussichtlich den Namen „Staff Exchanges“ tragen wird, angekündigt. Die Grundprinzipien des Personalaustauschs sollen aber bestehen bleiben.

In  der Pressemeldung der Europäischen Kommission finden Sie auch eine Auswahl erfolgreicher Projekte aus der aktuellen Ausschreibungsrunde.