• Über KoWi

    Über KoWi

    KoWi wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert und informiert, berät und schult zu den vielfältigen Angeboten der EU-Forschungsförderung.

    Mehr erfahren
  • KoWi Services

    KoWi Services

    KoWi unterstützt im gesamten Projektzyklus und bei allen Themen der EU-Forschungsförderung aus einer Hand: strategisch, fachlich, administrativ.

    Mehr erfahren
  • Aufruf zur Teilnahme an zukünftigen Mission Boards

    Aufruf zur Teilnahme an zukünftigen Mission Boards

    Die Europäische Kommission hat am 13. Mai 2019 eine Ausschreibung zur Besetzung der zukünftigen Mission Boards veröffentlicht.

    Mehr erfahren
  • Bundestagung 2019

    Bundestagung 2019

    Die 31. KoWi-Bundestagung zur EU-Forschungs- und Innovationsförderung findet vom 17. bis 19. Juni in Kooperation mit der WWU Münster statt.

    Mehr erfahren

Aktuelles

RSS

Handreichung zur Berechnung von Unit Costs in klinischen Studien

30. Aug 2018

Bei klinischen Studien, die im Rahmen von Horizon 2020-Projekten in der Societal Challenge 1 „Health, demographic change and wellbeing“ gefördert werden, besteht die Möglichkeit, anfallende Kosten als sogenannte Unit Costs abzurechnen. Diese Abrechnungsart wurde zu Beginn von Horizon 2020 eingeführt, um den administrativen Aufwand für die Zuwendungsempfänger zu vereinfachen.

Für die erfolgreiche Anwendung dieser Abrechnungsart ist insbesondere eine enge Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und (Finanz-)Verwaltung im Vorfeld der Antragstellung notwendig. Dazu wurde von einer Expertengruppe in Zusammenarbeit mit KoWi und der NKS Gesundheit eine Handreichung erarbeitet, die den Prozess der Berechnung von Unit Costs erläutert und konkrete Beispiele enthält.

Handreichung zur Berechnung von Unit Costs