Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen

Hospitationen im KoWi Büro Brüssel

KoWi bietet Administratoren deutscher Hochschulen und Wissenschaftsorganisationen die Möglichkeit, während eines Zeitraums von bis zu drei Wochen im Brüsseler Büro zu hospitieren. Für Gastaufenthalte steht in Brüssel ein Gästebüro zur Verfügung, das mit Telefon, PC und Internetanschluss ausgestattet ist.

Im Rahmen ihres Aufenthalts können Hospitanten/innen z.B. Informationsgespräche mit KoWi-Mitarbeitern über Fördermöglichkeiten und Entwicklungen in der europäischen Forschungspolitik führen, eigene Projekte und Termine verfolgen und über das Netzwerk der KoWi Arbeitskontakte in Brüssel knüpfen.

Hauptzielgruppe sind EU-Referenten.

Vorbereitung

Der/die Hospitant/in sollte im Auftrag einer deutschen Hochschule, Wissenschafts-organisation oder Wissenschaftsverwaltung nach Brüssel entsendet werden. Vor der Hospitation sollte der Hospitant der KoWi seine Gründe und Motivation für den Aufenthalt sowie Interessenschwerpunkte mitteilen. Vorab sollten außerdem ein Kurz-Lebenslauf und ggf. eine Projektbeschreibung eingereicht werden.

Auf der Grundlage dieser Informationen stellt KoWi ein „Hospitations-Programm“ zusammen, das Vorschläge für aktuelle Veranstaltungen in Brüssel beinhaltet und den individuellen Arbeitsplan und die eigenen Terminen des/der Hospitanten/in ergänzt.

KoWi hilft außerdem gerne mit Kontakt-/Linklisten bei der Wohnungssuche und Orientierung in Brüssel.

Zwischen der Anfrage und dem Beginn der Hospitanz sollte ein Zeitraum von mindestens acht Wochen liegen.