teaser

Verbundforschung

Smart, green and integrated transport

Die europäische Verkehrsforschung ist der vierten Societal Challenge "Smart, Green and Integrated Transport" zugeordnet.

Die Verkehrsforschung unter Horizon 2020 soll einen Beitrag zur Schaffung eines ressourcenschonenden, umweltfreundlichen, sicheren und nahtlosen europäischen Verkehrssystems zum Nutzen der Bürger, der Wirtschaft und der Gesellschaft leisten.

Dabei ist den wachsenden Mobilitätsbedürfnissen ebenso wie den Anforderungen an die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, an eine Gesellschaft mit niedrigen CO2-Emissionen und an eine gegen den Klimawandel gewappnete Wirtschaft Rechnung zu tragen. Nachhaltige Mobilität lässt sich nur durch tiefgreifende Veränderungen im Verkehrssystem erreichen, die durch Durchbrüche in der Verkehrsforschung, weitreichende Innovationen und eine kohärente europaweite Umsetzung umweltfreundlicherer, sichererer und intelligenterer Verkehrslösungen vorangetrieben werden. Hier sollen die wichtigsten Ziele der EU-Politik in den Bereichen Energie und Klimaschutz berücksichtigt und die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft gestärkt werden. 

Der Verkehr ist ein wesentlicher Faktor für Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftswachstum in Europa, da er einen integrierten europäischen Binnenmarkt und die für eine offene und integrative Gesellschaft notwendige Mobilität von Menschen und Gütern garantiert. 6,3% des EU-BIP werden von der Verkehrsindustrie und durch die Herstellung von Verkehrsausrüstung generiert; gleichzeitig aber ist die europäische Verkehrsindustrie einem verschärften globalen Wettbewerb ausgesetzt. Der Verkehrssektor generiert zudem bis zu 25% aller Emissionen und ist somit auch einer der Hauptverursacher der Treibhausgasemissionen. Dass der Verkehr zu 96% von fossilen Brennstoffen abhängt, soll daher verändert werden. Auch sollen intelligente Systeme entwickelt werden, um Problemen hohen Verkehrsaufkommens zu begegnen; weitere Ziele und Herausforderungen sind die Reduzierung der Zahl tödlicher Verkehrsunfälle sowie die Situation des städtischen Verkehrs.