teaser

Verbundforschung

Transport

Inhalte

Die vierte Societal Challenge gliedert sich in vier Themenbereiche:

1. Resource Efficient Transport that Respects the Environment

In diesem Bereich steht die Entwicklung und Anwendung neuer, umweltfreundlicherer und leiserer Kraftfahrzeuge im Fokus, die zur Senkung umweltschädlicher Emissionen (wie CO2, NOX und SOX) und zu mehr Unabhängigkeit des Verkehrssektors von fossilen Brennstoffen beitragen. Die Entwicklung intelligenter Transportsysteme und Ausrüstung sowie die Optimierung der Infrastrukturen soll zur Verbesserung insbesondere der städtischen Mobilität beitragen.

2. Better Mobility, Less Congestion, More Safety and Security

Zum Erreichen eines nahtlosen und effizienten europaweiten Beförderungssystems ist ein neues europäisches Verkehrsmanagement-, Informations- und Zahlungssystem für alle Verkehrsträger erforderlich. Tätigkeiten umfassen die Verringerung der Verkehrsüberlastung durch intermodale Systeme von Tür zu Tür, deutliche Verbesserung der Personen-und Gütermobilität  durch Einsatz intelligenter Systeme sowie die Entwicklung und Anwendung neuer Konzepte für Gütertransport und Güterlogistik.

3. Global Leadership for the European Transport Industry

Ziel ist der Erhalt der Führungsposition bei neuen Technologien und die Verringerung der Kosten bestehender Fertigungsprozesse, um einen Beitrag zum Wachstum und zur hochqualifizierten Beschäftigung in der europäischen Verkehrsindustrie leisten. Im Fokus stehen die Entwicklung der nächsten Generation innovativer Verkehrsmittel zur Sicherung der Marktanteile in der Zukunft, intelligente fahrzeugseitige Steuerungssysteme, fortgeschrittene Produktionsprozesse und die Prüfung neuer Verkehrskonzepte.

4. Socio-economic and Behavioral Research and Forward-looking Activities for Policy Making

Schwerpunkte der Forschung in diesem Bereich sind die Vermeidung sozial bedingter Unterschiede beim Zugang zur Mobilität und die Verbesserung der Lage gefährdeter Straßenverkehrsteilnehmer. Auch wirtschaftliche Fragen (Möglichkeiten der Internalisierung externer Verkehrskosten; Besteuerungs- und Tarifmodelle) sollen hier untersucht werden.

Eine ausführliche Beschreibung der einzelnen Themenbereiche findet sich im Spezifischen Programm von Horizon 2020.