teaser

Verbundforschung

Health...

Hintergrund und Akteure

Die EU-Gesundheitsstrategie "Gemeinsam für die Gesundheit" unterstützt die Gesamtstrategie Europa 2020. Mit der Strategie Europa 2020 soll die EU in eine intelligente, nachhaltige und integrative Wirtschaft überführt werden, in der Wachstum für alle möglich ist. Eine der Grundvoraussetzungen dafür ist eine Bevölkerung in guter Gesundheit. Hierfür soll die Gesundheitsforschung und -förderung in der EU einen wichtigen Beitrag leisten. Federführend für die europäische Programmentwicklung für diese Societal Challenge sind neben der Generaldirektion "Forschung und Innovation", die Generaldirektion "Kommunikationsnetze, Inhalte und Technologien" und die Generaldirektion "Gesundheit und Verbraucher" eng eingebunden.

Für die Vernetzung der verschiedenen Akteure, vor allem auch aus Industrie und Mitgliedstaaten, wurde die European Innovation Partnership (EIP) "Active and Healthy Ageing (AHA)" etabliert. Die Ausschreibungen in der Societal Challence "Health, demographic change and wellbeing" sollen die Maßnahmen der EIP AHA berücksichtigen. Weiterhin sind hier auch das Public Health Programm "Gesundheit für Wachstum" und auch das gemeinsame Programm für umgebungsunterstütztes Leben (Ambient Assisted Living Joint Programme – AAL) zu nennen, die ebenfalls für die EIP AHA besonders wichtige Gebiete abdecken.

Auswahl relevanter Verbünde, die strategische Forschungsagenden erstellen:

Neben der Generaldirektion Forschung und Innovation sind für diesen thematischen Bereich auch die Aktivitäten der folgenden Generaldirektionen relevant:

Wenn Sie Fragen zu den einzelnen hier aufgeführten Initiativen, Verbünden und Gremien haben, kontaktieren Sie uns!