teaser

Verbundforschung

Information and Communication Technologies (ICT)

Bewertungen der Tätigkeiten im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in den vergangenen EU-Forschungsrahmenprogrammen haben gezeigt, dass gezielte Investitionen in die IKT-Forschung und -Innovation auf EU-Ebene eine wesentliche Voraussetzung für den Aufbau der industriellen Führung in Bereichen wie der mobilen Kommunikation und sicherheitskritischen IKT-Systeme und für die Bewältigung von Herausforderungen wie etwa Energieeffizienz und demografischer Wandel sind.

IKT sollen die Kerninfrastrukturen, Technologien und Systeme bereitstellen, die für die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen unerlässlich sind. Im zweiten Teil von Horizon 2020, "Industrial Leadership", umfasst das Programm "Information and Communication Technologies" (ICT) daher auch die Schlüsseltechnologie "Micro- and Nanoelectronics and Photonics".

IKT bieten die kritische Infrastruktur für Produktion, Unternehmensprozesse, Kommunikation und Transaktionen. Gleichzeitig leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung zentraler gesellschaftlicher Herausforderungen und unterstützen soziale Prozesse wie Gemeinschaftsbildung und politische Teilhabe, beispielsweise durch den Einsatz sozialer Medien. Daher finden sich die Forschungsthemen des Programms ICT nicht nur im Bereich der Industrial Leadership wieder, sondern sind darüber hinaus auch in allen Societal Challenges angesiedelt.