teaser

Verbundforschung

PPP Energy-efficient Buildings (EeB)

Die Initiative „Energy-efficient Buildings PPP“ soll die Herausbildung eines hochtechnologisierten Bausektors in Europa unterstützen, für den Energieeffizienz ein nachhaltiges Geschäftsfeld ist und der dadurch weltweit wettbewerbsfähig wird und bleibt.

Eine Unterstützung auf europäischer Ebene ist aus den folgenden Gründen erforderlich: Einerseits ist dieser Bereich ein wichtiger Teil des kritischen Pfads zur Dekarbonisierung der europäischen Wirtschaft, da Gebäude für 40% des gesamten Energieverbrauchs und für 36% der Treibhausgase in Europa verantwortlich sind. Andererseits leidet die Bauindustrie stark unter der andauernden Finanz- und Wirtschaftskrise  und ist zudem mit einem Anteil von 95% an KMU stark fragmentiert. Die europäischen Richtlinien im Rahmen der Energie- und Klimapolitik belasten den Sektor zusätzlich. Aus diesem Grund werden Mittel aus dem Forschungsrahmenprogramm zur Verfügung gestellt um abgestimmte Aktivitäten zu unterstützen, Anreize für Investitionen in Innovation zu schaffen und den Markt für Energieeffizienz zu stärken.

Die EeB PPP wurde unter dem 7. Forschungsrahmenprogramm implementiert und wird in Horizon 2020 weitergeführt. Das Budget für die Initiative wird zu gleichen Teilen aus dem Rahmenprogramm und von der Industrie, die sich in der nicht gewinnorientierten „E2B association“ organisiert hat,  zur Verfügung gestellt.

Der Großteil der Ausschreibungen für diese PPP sind Teil des Unterprogramms LEIT (Nanotechnologies, Advanced Materials, Biotechnology and Advanced Manufacturing and Processing), einige Aspekte werden aber auch durch das Arbeitsprogramm der Societal Challenge Energy abgedeckt.