teaser

Verbundforschung

Contractual Public-Private Partnerships (cPPP)

Hintergrund und Ziele

Als Teil des European Economic Recovery Plan (EERP) entstanden auf Initiative der Europäischen Kommission noch unter FP 7 die ersten sogenannten Public-Private Partnerships (PPPs). Diese öffentlich-privaten Partnerschaften zwischen Industrieunternehmen und dem öffentlichen Sektor zielen auf die Entwicklung innovativer Technologien in den europäischen Schlüsselindustrien, welche besonders stark von der Finanz- und Wirtschaftskrise nach 2008 betroffen waren. Grundsätzlich findet hier die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft "auf Augenhöhe" statt; im Einzelfall liegt der Schwerpunkt auch auf wissenschaftlichen Fragestellungen.

Budget

Ausschreibungen zu den cPPP werden in den jeweiligen thematischen Arbeitsprogrammen veröffentlicht. Die ausgeschriebenen Topics basieren in der Regel auf den strategischen Forschungs- und Innovationsagenden der privaten Partner. Während von öffentlicher Seite die EU-Kommission mit jeweils variablen Budgets aus dem Haushalt von Horizon 2020 an den Partnerschaften beteiligt ist, erwartet die Europäische Kommission für Horizon 2020 durch Hebelwirkung ("leverage") private Investitionen in Höhe von 6. Mrd. Euro.