teaser

Verbundforschung

PPP Advanced 5G for Future Internet

Die Initiative PPP Advanced 5G network infrastructures for Future Internetist eine Nachfolgerin der Future Internet PPP, welche unter FP7 implementiert wurde.

Während die FP7 Public-Private Partnership einen Schwerpunkt auf Service- und Applikationsplattformen setzte, liegt der Fokus der H2020 Public-Private Partnership auf Netzwerktechnologien und -architekturen.

Der zu erwartende Anstieg des Datenverkehrs bis 2020 durch Internutzung, Anwendungsbereiche wie das Internet of Things und Cloud Computing erfordert die Entwicklung neuer Klassen von Netzwerken mit Kapazitäten bis "lower opex and capex".

Europa soll in diesem Sektor seine globale Führungsrolle halten, insbesondere durch das Voranbringen der Architektur und daraus abgeleiteter Standards. Die Initiative soll deshalb die strukturierenden Vorarbeiten der Net!Works ETP mit einer "research roadmap" auf eine höhere Ebene bringen und eine Fragmentarisierung in der Forschung minimieren. Sie soll das Aufkommen einer neuen Klasse von Standards für Netzwerkinfrastrukturen unterstützen und Innovation durch das Einbeziehen verschiedener Interessensvertreter ankurbeln.

Die Europäische Kommission hat die Future Internet PPP (5G) zusammen mit Industrievertretern vorbereitet, die sich hauptsächlich aus Mitgliedern der NetWorld 2020 ETP zusammensetzen. Diese entwickeln auch die strategische Forschungsagenda.

Das Abkommen, welches das partnerschaftliche Kooperationsverhältnis regelt, wurde im Dezember 2013 gezeichnet. Die aus Horizon 2020 zur Verfügung gestellten Finanzmittel in Höhe von EUR 700 Mio EUR sollen mit mindestens derselben Mittelhöhe des privaten Sektors ergänzt werden.