teaser

Verbundforschung

AAL - Active and Assisted Living JP

Als Reaktion auf den demographischen Wandel und die zunehmende Alterung der Bevölkerung, wurde auf Grundlage des Artikels 185 des Vertrags von Lissabon 2008 das transnationale Programm "Ambient Assisted Living (AAL)" ins Leben gerufen.

Die Europäische Kommission hat im Juli 2013 das Nachfolgeprogramm "Active and Assisted Living Research and Development Programme (AAL)" vorgeschlagen. Der Ministerrat hat die Verordnung für AAL (2014 -2020) in seiner Sitzung am 6. Mai 2014 verabschiedet.

Ziel der Initiative ist es, die Lebensqualität älterer Menschen und von Personen mit physischen Beeinträchtigungen zu verbessern. Im Besonderen ist damit die Förderung innovativer IKT-basierter Produkte, Dienstleistungen und Systeme gemeint, die auf ein selbstbestimmtes Leben, Arbeiten und Wohnen zu Hause in den eigenen vier Wänden und in der Gemeinschaft abzielen, eine Verbesserung der Lebensqualität und Selbstständigkeit ermöglichen und die Kosten im Gesundheits- und Pflegewesen reduzieren. Auf diese Weise soll darüber hinaus die europäische IKT-Industrie gestärkt werden.

Organisation und Beteiligung

Verantwortlich für die Programmdurchführung ist die „AAL Association“ mit Sitz in Brüssel, welche von den an der Initiative beteiligten Ländern getragen wird.

Während der Laufzeit des Programmes 2008-2013 haben sich 23 EU-Mitgliedstaaten und Assozierte Staaten verbindlich beteiligt und nationale Fördermittel bereitgestellt.

Deutschland beteiligt sich ab 2014 nicht mehr an der Gemeinschaftsinitiative.

Ausschreibungen

Thema der Ausschreibung 2016 ist “Living well with dementia – The contribution of ICT to integrated solutions for enabling the wellbeing of people living with dementia and their communities”.

“Living well with dementia – The contribution of ICT to integrated solutions for enabling the wellbeing of people living with dementia and their communities” - See more at: http://www.aal-europe.eu/info-day-call-consortium-building-2016/#sthash.tGN2fjtt.dpuf
“Living well with dementia – The contribution of ICT to integrated solutions for enabling the wellbeing of people living with dementia and their communities” - See more at: http://www.aal-europe.eu/info-day-call-consortium-building-2016/#sthash.tGN2fjtt.dpuf
“Living well with dementia – The contribution of ICT to integrated solutions for enabling the wellbeing of people living with dementia and their communities” - See more at: http://www.aal-europe.eu/info-day-call-consortium-building-2016/#sthash.tGN2fjtt.dpuf
“Living well with dementia – The contribution of ICT to integrated solutions for enabling the wellbeing of people living with dementia and their communities” - See more at: http://www.aal-europe.eu/info-day-call-consortium-building-2016/#sthash.tGN2fjtt.dpuf

The 3 proposed challenges are:

- See more at: http://www.aal-europe.eu/open-consultation-call-2016/#sthash.VfDTXqd5.dpuf