teaser

Horizon 2020

Europäisches Innovations- und Technologieinstitut (EIT)

Das Europäische Innovations- und Technologieinstitut (EIT) wurde im Jahr 2008 als eine Initiative zur Stärkung der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit und des nachhaltigen Wachstums im europäischen Wirtschaftsraum ins Leben gerufen. Im Einklang mit der aktuellen Europa 2020-Strategie soll das EIT die ressortübergreifende europäische Innovationspolitik stärken.

Dabei setzt das EIT auf die Vernetzung der tragenden Akteure des Wissensdreiecks, in Gestalt des Aufbaus langfristiger internationaler Verknüpfungspunkte zwischen Hochschulinstituten, Forschungseinrichtungen, Industrie und KMU, komplementär zu bestehenden europäischen Förderstrukturen.

Das EIT ist kein Forschungsinstitut im klassischen Sinne, sondern eine Verwaltungsstruktur, die sich der sogenannten Wissens- und Innovationsgemeinschaften ("Knowledge and Innovation Communities", KICs) als operatives Mittel bedient. Ein KIC ist eine hochgradig integrierte öffentlich-private Partnerschaft, die herausragende Wirtschaftsunternehmen, Universitäten und Forschungsinstitute in Innovationszentren, sogenannten "Co-Location Centres", zusammenführt.       

Organisationsstruktur

Der Sitz des EIT und des Verwaltungsrates als zentrales Entscheidungsgremium ist Budapest. Seit August 2014 ist Martin Kern EIT Interim Director, dem 15 Mitglieder umfassenden Verwaltungsrat sitzt seit Juli 2018 Dirk Jan van den Berg als Verwaltungsratsvorsitzender des EIT vor.

Ausschreibungen

Seit 2009 wurden sechs große KIC-Konsortien zu folgenden Themen ausgewählt:

EIT in Horizon 2020

Im Förderzeitraum 2014-2020 sollen aus dem Budget von Horizon 2020 insgesamt 2,4 Milliarden EUR (unter Einbeziehung der EFSI Kürzungen) an das EIT fließen. Im Verhandlungsprozess zu Horizon 2020 wurde eine Einigung über die Finanzierung von fünf neuen KICs erzielt.

Aktuelle Ausschreibungen:

Momentan laufen zwei Ausschreibungen zu den Themen "Added Value Manufacturing" und "Urban mobility". Einreichfrist ist der 12. Juli 2018. Die Bekanntgabe der Evaluierungsergebnisse ist für Dezember 2018 geplant.

Mehr Informationen zur thematischen Ausgestaltung der beiden neuen KICs werden in den Factsheets und in der Strategischen Innovationsagenda des EIT beschrieben.

Weitere Informationen: