Sys_HeaderImg_Ausblick
teaser

EU-Forschungspolitik

2016 Submenue TabId 699

European Research Area (ERA)

Die Verwirklichung des Europäischen Forschungsraums (EFR) ist seit der Kommissionsmitteilung „Towards a European Research Area“ aus dem Jahr 2000 einer der zentralen Leitgedanken für die Ausrichtung der Maßnahmen der Europäischen Union im Bereich der Forschung. Bereits im Vertrag von Lissabon wird der Europäische Forschungsraum (European Research Area; ERA) als "grenzenloser Raumes" für die Forschung beschrieben, der weltweit offen ist und auf einem „Binnenmarkt“ für Forschung beruht. ERA soll die freie Zirkulation von Forschern, wissenschaftlichen Erkenntnissen und Technologie ermöglichen und damit das politische Umfeld für wettbewerbsfähige Forschung und Innovation in Europa verbessern.

Das bedeutendste Instrument zur Umsetzung des Europäischen Forschungsraumes ist das europäische Forschungsrahmenprogramm für Forschung, Technologische Entwicklung und Demonstration.

Die Europäische Kommission erklärt das ERA-Konzept in einem Video.