Sys_HeaderImg_Ausblick
teaser

EU-Forschungspolitik

2016 Submenue TabId 699

EU-Forschungspolitik

Die Europa 2020-Strategie setzt den strategischen Rahmen für die europäische Forschungs- und Innovationspolitik. Neben der Ressourcenschonung und der sozialen Gerechtigkeit sind Innovation und Wettbewerbsfähigkeit zentrale Elemente dieser Strategie. Die Europa 2020-Strategie verfolgt ihre drei zentralen Prioritäten - intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum - über sieben thematische Leitinitiativen. Für den Forschungsbereich besonders relevant ist die Leitinitiative Innovationsunion, in der auch das forschungspolitische Konzept des Europäischen Forschungsraums aufgegriffen wird.

Ziel der europäischen Forschungsrahmenprogramme ist die Förderung von Forschungsaktivitäten zur Stärkung der wissenschaftlichen und technologischen Grundlagen der in der Gemeinschaft angesiedelten Industrie und die Entwicklung ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit. Zudem werden Forschungsmaßnahmen unterstützt, die andere Politikbereiche der EU unterstützen. Forschungsrahmenprogramme leisten einen zentralen Beitrag zur Schaffung eines Europäischen Forschungsraums.

EU-Forschungsrahmenprogramme gibt es seit 1984. Seitdem ist ihr Budget sehr gewachsen und auch die Laufzeit wurde verlängert. Horizon 2020 stellt weltweit das finanzstärkste Förderprogramm für Forschung und Innovation dar.

Aktuell wird Horizon 2020 einer Zwischenevaluierung unterzogen und parallel dazu das nächste Forschungsrahmenprogramm vorbereitet, das 2021 starten soll.