Societal Challenges

Secure Societies 2018-2020


Die Europäische Kommission hat am 27. Oktober 2017 das Arbeitsprogramm für die Societal Challenge 7 ‘Secure societies - Protecting freedom and security of Europe and its citizens‘ mit einem Budget von  ca. 211 Millionen EUR für das Jahr 2018 veröffentlicht. Für die Ausschreibungen 2019 werden insgesamt ca. 240 Millionen EUR zur Verfügung stehen. Für das Jahr 2020 (ca. 264 Millionen Euro) umfasst das Arbeitsprogramm, das im Sommer 2019 erarbeitet wird, lediglich eine Liste mit Topic-Überschriften.

Ziel der Forschungsförderung im Bereich 'Sichere Gesellschaften' ist der Schutz der europäischen Bürger und Gesellschaft und ihrer Wirtschaft sowie des Wohlstands, der Infrastrukturen und Dienstleistungen und der politischen Stabilität. Weiterhin soll die Widerstandsfähigkeit der Gesellschaft gegen Naturkatastrophen und von Menschen verursachte Katastrophen verbessert werden.

Durch die Stärkung der Entwicklung innovativer Technologien, Lösungen, Prognoseinstrumente und Erkenntnisgrundlagen sollen Sicherheitsrisiken und Gefährdungsszenarien für Infrastrukturen, an den Grenzen und für den digitalen Binnenmarkt frühzeitig erkannt, vermieden oder deren Schadenswirkungen begrenzt werden.

Ausschreibungen

Das Arbeitsprogramm umfasst folgende Aufrufe zur Einreichung von Vorschlägen:

Security

  • Disaster-Resilient Societies (DRS)

  • Fight against Crime and Terrorism (FCT)

  • Border and External Security (BES)

  • General Matters (GM)

Digital Security

  • Cybersecurity and Digital Privacy