teaser

Antrag & Projekt

Vertragsvorbereitung

Wird ein Projekt als förderfähig evaluiert, erhält der Projektkoordinator von der Kommission eine förmliche Einladung zur Vertragsvorbereitung. Die Einladung enthält die Evaluierungsergebnisse sowie ggf. die Ergebnisse der Ethikevaluierung. Wurde der Projektantrag einer ethischen Prüfung unterzogen, liegt der entsprechende Bericht ebenfalls bei.

Die Einladung zur Vertragsvorbereitung informiert über grundlegende Eckdaten für das Projekt: die maximale Fördersumme, Projektdauer sowie Vorschläge für inhaltliche Änderungen am Projekt basierend auf den Evaluierungsergebnissen. Daneben werden die zentralen Ansprechpartner in der Kommission (Project Officer, Financial Officer) und ihre Kontaktdetails genannt außerdem die Fristen für die Einreichung der geforderten Unterlagen und das vorgesehene Datum für den Vertragsschluss.

Im Rahmen der Vertragsvorbereitung werden die wissenschaftlich-technischen Projektdetails festgelegt und noch fehlende finanzielle und rechtliche Informationen über die beteiligten Projektpartner zu eingeholt, die für die Erstellung der Finanzhilfevereinbarung sowie die Verwaltung des Projektes notwendig sind. Die Kommission prüft außerdem die finanzielle Leistungsfähigkeit des Koordinators wenn die beantragte Zuwendung für das Projekt mindestens 500.000 EUR beträgt. Öffentliche Einrichtungen und Hochschulen sind von dieser Überprüfung ausgenommen.

Wenn alle benötigten Daten bei der Kommission eingegangen sind, wird die Finanzhilfevereinbarung angefertigt und zur Unterschrift an den Projektkoordinator gesendet. Die übrigen Partner treten der Finanzhilfevereinbarung im Anschluss durch ihre Unterschrift bei. Die Vertragsvorbereitung erfolgt elektronisch über das Teilnehmerportal und soll maximal 3 Monate dauern.

In begründeten Fällen kann statt einer Finanzhilfevereinbarung von der  Kommission auch ein Finanzhilfebeschluss erlassen werden. Dies bietet ggf. die Möglichkeit, die „time to grant“ zu verkürzen und so einen früheren Projektbeginn zu erreichen.