Inhalt: Home / Verbundforschung / Societal Challenges / Energy / Weitere Förderangebote

Energy

Weitere Förderangebote

Zu diesen Förderangeboten bietet KoWi eine Orientierungsberatung an.

Ergänzend zu den Ausschreibungen in dieser Societal Challenge schreibt die Joint Technology Initiative (JTI) "Fuel Cells and Hydrogen“ (FCH) spezifische Projektförderung aus.

Zudem gibt es einige ERA-NETS, Instrumente der gemeinsamen Programmplanung verschiedener Mitgliedsstaaten, die z.T. eigene Projektförderungen ausschreiben. Eine Übersicht aller aktiven ERA-NETs findet sich auf der NETWATCH-Seite.

Die folgenden themenrelevanten Generaldirektionen (Directorates-General, DG) der EU-Kommission vergeben zum Teil eigene Fördermittel in Form von Ausschreibungen und Auftragsvergaben:

Koordiniert von der Generaldirektion Klimapolitik werden mit Hilfe des Programms NER 300 Erträge aus dem Emission Trading System der EU zur Förderung von innovativen Demonstrationsprojekten für emissionsarme Energielösungen, vor allem im Bereich Carbon capture and storage (CCS) und erneuerbare Energietechnologien, vergeben.

Das „Research and Training Programme of the European Atomic Energy Community (2014-2018)“, kurz Euratom, ist nicht Teil des Rahmenprogramms für Forschung und Innovation und basiert auf einer separaten Ratsverordnung, es wird jedoch in Abstimmung mit Horizon 2020 und vor allem der Societal Challenge Energy durchgeführt und von der Generaldirektion für Forschung und Innovation verwaltet. Schwerpunkte in der neuen Förderperiode des Euratom-Programms liegen unter anderem auf Sicherheitsaspekten und dem verstärkten Dialog zwischen der Nuklearforschung und -technologie und der Gesellschaft, mit dem Ziel, das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Wissenschaft zu stärken und das Engagement von Bürgern und Zivilgesellschaft in Fragen der Forschung und Innovation auf der Grundlage sachlicher Informationen fördern. Die EU-Kommission erwartet daher auch die Beteiligung von Wissenschaftlern, die nicht direkt aus dem Feld der Nuklearforschung kommen, vor allem aus dem Gebiet der Geistes- und Sozialwissenschaften.

zurück

Verwandte Artikel
FCH 2 - JTI Fuel Cells and Hydrogen mehr »
Verwandte Dokumente
Verordnung über das Programm EURATOM (2014–2018) [de] [en]
Arbeitsprogramm 2014-2015 Euratom [en]

Top
Kontakt
Mareike Schmitt
Tel.: +32-2-54802-22
E-Mail: ms(at)kowi.de

Servicemenü